Sprache/Region | Language/region:
Um unsere Internetseite optimal nutzen zu können, wählen Sie bitte eine Sprache/Region aus:
In order to be able to use our website optimally, please select a language/region:

BlueVary

Beim BlueVary  werden immer 3 Kartuschen genutzt. 2 Analysekanäle und 1 Druck- oder Druck/Feuchtekanal. 

Das Messprinzip der Kartuschen ist abhängig vom Typ des Gases, das gemessen werden soll:

CO2,CH4, EtOH: NDIR

O2: Zirkoniumdioxid oder galvanische Zelle (für den Kunden wählbar)

H2: Wärmeleitfähigkeit

In der unbeschädigten Originalverpackung können Kartuschen 1 Jahr ohne Drit aufbewahrt werden. Planen Sie Kartuschen im Voraus zu kaufen? Fragen Sie nach unseren Coupons! 

Alle Sensoren sind auf trockene Prüfgase kalibriert. In feuchten Gasen werden sie daher geringere Werte anzeigen. Das ist der bekannte Verdünnungseffekt. Hat ihr BlueVary eine Druck/Feuchtekartusche? Dann wird dieser Effekt automatisch kompensiert. Wenn Sie keine solche Kartusche haben ist es möglich die Werte z.B. in der BlueVIS Software zu korrigieren. Unser Serviceteam stellt Ihnen gern die korrekten Verdünnungsfaktoren für Ihre Berechnungen zur Verfügung. 

Nein, BlueVary ist für die Messung in der Gasphase ausgelegt. 

Die Sensoren sind durch hydrophobe Filter kurzfristig vor dem Eindringen von Flüssigkeiten geschützt. Dennoch sollten Sie dies stets vermeiden. 

BlueSens Sensoren sind stets beheizt und so vor Kondensation geschützt. 

Eine der Kartuschen im BlueVary ist eine Druckmesskartusche. Die gemessenen Werte sind daher automatisch druckkompensiert. 

Die Messung ist nicht temperaturabhängig, da alle BlueSens Sensoren für einen bestimmten Temperaturbereich kompensiert sind. 

Ihr BlueVary wird aktiv versuchen auf den vordefinierten Temperaturbereich zu regeln, wenn Sie den Bereich verlassen kann diese Regelung nicht mehr garantiert werden und die Werte können abweichen. 

BlueVary benötigt aufgrund des Kartuschenmessprinzips keine jährliche Wartung.