BCP-H2

In situ Messung von Wasserstoffkonzentrationen – robust und stabil

Technische Daten – kurz & kompakt

  • Messprinzip: Wärmeleitfähigkeit
  • Konzentrationsbereiche: H2: 0 – 10 Vol.%, 0 – 50 Vol.%, 0 – 100 Vol.% (andere auf Anfrage)
  • Genauigkeit < 0.2% FS ± 3% Messwert (full scale)
  • Drift < ± 2% Messwert/Jahr
  • für verschiedene Temperaturbereiche erhältlich
  • Druckbereich 0.8 - 1.3 bar/11.6 – 18.85 psi absoluter Druck (andere auf Anfrage)
  • Gehäuse: Aluminum (IP65) oder PA
  • Querempfindlichkeit: Der BCP-H2 zeigt die besten Messergebnisse in binären Gasgemischen
  • Für die Verwendung in anderen Gasgemischen, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam. Wir beraten Sie gern dazu.

Egal, ob chemische Industrie, Biogasanlagen, Agrarindustrie, Life Science oder Wasserstoffproduktion durch Algen – die Anwendungsgebiete für die BCP-H2 in-situ Wasserstoffsensoren sind sehr vielfältig. Der Wärmeleitfähigkeitssensor misst Wasserstoffkonzentrationen in Schüttelkolben, Bioreaktoren und Fermentern jeglicher Größe. Von anderen, am Markt erhältlichen Wasserstoffsensoren, hebt er sich durch seine ausgezeichnete Stabilität und Verlässlichkeit ab. Bedingt durch das Wärmeleitfähigkeitsprinzip weist der BCP-H2 Querempfindlichkeiten mit bestimmten Gasen auf. Die Abweichung hängt von den Spezifikationen des Sensors und dem Gasgemisch ab, in dem er eingesetzt wird. Die höchste Messgenauigkeit erreicht der BCP-H2 in binären Gasgemischen.

BCP-H2 – präzise und stabile Messung von Wasserstoffkonzentrationen

  • außerordentlich robust und stabil
  • Konzentrationsbereich bis 100 Vol. %
  • Kein minimaler Gasfluss benötigt
  • keine Gaskühler oder Pumpen
  • Einfacher und schneller Einbau mittels Standardverbindungen
  • Geringe Wartungskosten
  • Werkskalibrierung mittels zertifizierter Gase

Anwendungsgebiete

  • chemische Industrie
  • Biogasproduktion
  • Agrarindustrie
  • Wasserstoffproduktion mit Hilfe von Algen

Auch interessant für Sie:

BlueVary – für 100% Flexibilität

BlueVary ist ein wartungsfreier Gasanalysator mit dem unterschiedliche Applikationen auf einmal abgedeckt werden können. Frei wählbare Gaskartuschen machen dies möglich.

Der BlueVary besteht aus einem Basiselement mit Messplätzen für die austauschbaren Gassensorkartuschen. Immer zwei Gase können parallel gemessen werden. Der dritte Steckplatz hält die Sensorkartusche für die Druck und/oder Feuchtemessung. Ein integriertes Display ermöglicht das Ablesen der Daten zu jeder Zeit. Es sind zahlreiche verschiedene Datenausgabemöglichkeiten erhältlich. Durch verschiedenste mechanische Verbindungsmöglichkeiten, passte der BlueVary auf jeden Fermenter. Die jährliche Wartung entfällt. Um die Messgenauigkeit aufrecht zu erhalten reicht es aus in regelmäßigen Abständen einen 1-Punkt-Kalibrierung durchzuführen.

Mehr über den BlueVary

Es muss nicht entweder oder sein. Lesen Sie hier warum Sie von der kontinuierlichen Gasanalyse von BlueSens profitieren, auch wenn Sie bereits ein Massenspektrometer (MS) besitzen.

Mehr erfahren

OEM-Sensoren – kundenspezifische Wünsche sind unser alltägliches Geschäft

Die hochwertige Messtechnik von  BlueSens integriert in Ihrem Gerät oder mit Ihrem Label versehen? Unsere Qualitätssensoren produzieren wir bereits für marktführende Fermenterhersteller als OEM-Produkte.

Wenn Sie an einer OEM-Lösung interessiert sind, dann

Kontaktieren Sie uns

Downloads